Innovative Therapiekonzepte in der Implantologie

digital, sofort, biologisch und progressiv

Eine kurze Therapiezeit mit möglichst wenigen operativen Eingriffen ist der Wunsch eines jeden Patienten. Wenn Sie diesem Wunsch als Behandler nachkommen wollen, spielt ein effizientes Vorgehen und eine patientenspezifische Risikoanalyse eine große Rolle. Erforderlich sind dafür ein komplexes Zusammenspiel multipler Faktoren in der Planungs- und Umsetzungsphase sowie passende digitale Tools.

Darüber hinaus ermöglicht die Strategie der fünf W-Fragen ein evidenzbasiertes Vorgehen in der Implantologie mit dem Fokus, Therapiekonzepte einzusetzen, die Behandlungsschritte zeitlich kombinieren. Sogenannte simultane Therapieverfahren gelingen unter anderem durch ein innovatives progressives Implantatdesign und ein flexibel angepasstes Bohrprotokoll. Auch ist die korrekte klinische Handhabung von Biomaterialien und das Wissen um deren biologische Regeneration essenziell.

Dr. Hermann geht in seinem Vortrag auf die Biologisierung in der Implantologie ein, hierbei werden körpereigene Regenerationskräfte aktiv genutzt. Er zeigt innovative Konzepte in der knochenregenerativen Chirurgie und erläutert in seinem detaillierten Vortrag anhand von klinischen Fallbeispielen die Thematik simultaner Therapiekonzepte – effizient durch einige klinisch relevante Designfeatures der neuen Implantatlinie PROGRESSIVE-LINE.

Im Anschluss folgen moderierte OP-Videos und praktische Hands-on-Übungen.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Dr. med. dent. Frederic Hermann
Dr. med. dent. Frederic Hermann, M.Sc.
Zahnarzt